DMugerin---IMG_0534de

Karriere & Tätigkeitsbereiche

Nachdem er als Praktikant bei leitenden Anwaltsfirmen in den Gebieten des französischen und EU Wettbewerbsrechts und des öffentlichen Wirtschaftsrechts (in Paris und Brüssel: Gide Loyrette Nouel; in Paris: August & Debouzy, Baker & McKenzie, Herbert Smith) und auch des internationalen Wirtschaftsrechts (Damant Bostock Inc. in Johannesburg, Republik Südafrika) gearbeitet hat, ist Daniel Mugerin 2004 als „Avocat au Barreau de Paris“ zugelassen worden.

Als Associate bei dem Pariser Rechtsanwaltsbüro Deprez Dian Guignot begann Daniel Mugerin seine berufliche Laufbahn, bevor er seine eigene Kanzlei 2007 gründete.

Ursprünglich exklusiv auf dem Gebiet des französischen und europäischen Wettbewerbsrechts und des französischen Verwaltungsrechts beratend und prozeßierend tätig, ist Daniel Mugerin auch in den Feldern des Betriebs- und Wirtschaftsrechts und des Strafrechts tätig geworden, um seinen Mandaten eine integrierte und nahtlose Dienstleistung zu bieten.

Der geografische Anwendungsbereich von Daniel Mugerin umfasst nicht nur das französische Festland und die französischen Übersee-Départements (insbesondere Guadeloupe und Martinique), sondern auch die karibische Becken (CARICOM), wo Partnerschaften mit unabhängigen Kanzleien geschmiedet worden sind, einschließlich Antigua & Barbuda, der Commonwealth of Dominica und Trinidad & Tobago.

Daniel Mugerin ist regelmäßig vor den Gerichten Frankreichs und Übersee-Frankreichs tätig, insbesondere Guadeloupe und Martinique.

Ausbildung & Rechtliches Lehrfach

Avocat_paris_droit

1973 in Paris geboren absolvierte Daniel Mugerin das „Institut d’Etudes Politiques de Paris – Sciences Po“. Er hält auch einen Master in internationalem und EU Recht und ein „DESS (Diplôme d’Etudes Supérieures Spécialisées)“ in europäischem Wirtschaftsrecht der Universität Paris V René Descartes.

Daniel Mugerin gehört dem Jahrgang 2003 der Pariser Anwaltsschule („CAPA – Certificat d’Aptitude à la Profession d’Avocat“).

Daniel Mugerin spricht fließend Französisch, Deutsch und Englisch und studierte erfolgreich am Goethe-Institut und das British Institute in Paris.

1994 war Daniel Mugerin ein Praktikant beim „Secrétariat Général de la Défense Nationale – SGDN“ (Premier Ministre-Amt) und 1999-2000 diente er als „Coopérant du service national – CSN“ (Französischer nationaler Wehrdienst) beim Institut Français in Taipei, Taiwan (Französische Botschaft).

Von 2007 bis 2015 war Daniel Mugerin Dozent des Verfassungsrechts und der politischen Institutionen und auch des EU-Rechts am „Institut d’Etudes Politiques de Paris“. Dort diente er auch als gewählter Vertreter der Sciences Po-Dozenten im Paritätischen Ausschuss Sciences Po (2010-2016) und arbeitet noch im Executive Board Sciences Po von 2013 bis 2016. Auch diente er als Vorsitzender (Collegium der Dozenten) des Paritätischen Auschusses Sciences Po 2013-2015.